Wissenschaft

Für Einzelpersonen, Forschungsteams oder Einrichtungen, für Arbeiten, die mit größter Wahrscheinlichkeit zu praktischen Testmethoden ohne Tierversuche führen, die von Aufsichtsbehörden zugelassen werden könnten.

Der Lush-Preis zielt darauf ab, die weltweite Forschung auf dem Gebiet der „“Toxikologie des 21. Jahrhunderts““ im Hinblick darauf zu fördern, dass Tierversuche komplett durch alternative Testmethoden ersetzt werden.

Im Jahr 2019 hat der Lush-Preis entschieden, seine Kriterien für die Verleihung von Wissenschaftspreisen dahingehend zu verlagern, dass Projekte ausgezeichnet werden, die mit größter Wahrscheinlichkeit zu praktischen Testmethoden ohne Tierversuche führen, die von Aufsichtsbehörden zugelassen werden könnten. Zu den vielversprechendsten Ansätzen gehören unserer Meinung nach:

  • Adverse Outcome Pathways (AOP)
  • Organe auf Chips, und
  • rechnergestützte Toxikologie

Der Lush-Preis legt auch ein besonderes Augenmerk auf human-relevante „Adverse Outcome Pathways“ für systemische Toxikologie oder Entwicklungstoxikologie.

Der Preisfonds für den Wissenschaftspreis beträgt £ 50.000.

Nominierungen für den Preis 2020 können bis zum 6. Dezember 2019 eingereicht werden.

 


Teilnahmeberechtigung

 
Der Preis wird an Projekte, Organisationen, Institutionen oder Einzelpersonen verliehen, die sich darauf konzentrieren, Tierversuchen ein Ende zu setzen bzw. sich der Forschung oder Förderung von Testmethoden ohne Tierversuche widmen.

 
Standorte

Wir nehmen weltweit Nominierungen für Projekte aus aller Welt an.

 
Zeitraum

Die Preise für Lobbyarbeit, Öffentlichkeitsarbeit (derzeitiges Projekt), Wissenschaft und Ausbildung werden alle rückwirkend vergeben. Das bedeutet, dass sie im Vorjahr oder unmittelbar vor Preiseverleihung stattgefunden haben. Somit wird der Preis 2020 für Projekte aus dem Jahr 2019 oder 2020 vergeben.

Der Preis für Nachwuchsforscher unterscheidet sich darin, dass er für die Finanzierung zukünftiger Forschung vorgesehen ist.

 
Aufeinanderfolgende Jahre und verbundene Unternehmen / Geschäftsbereiche

Der Preis kann keinem Unternehmen zweimal in Folge verliehen werden. Dies schließt normalerweise verbundene Gruppen oder Unternehmen, wie Geschäftsbereiche desselben Unternehmens in verschiedenen Ländern, ein. Dies bezieht sich nicht auf Nominierungen von Jungforschern. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns bitte.

 
Tierversuche ersetzen

Die Preise für Lobbyarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Wissenschaft und Ausbildung sind E-Preise. Mit anderen Worten suchen wir Nominierungen von denjenigen, die daran arbeiten, Tierversuche zu ersetzen, anstatt diese nur zu reduzieren oder zu verfeinern.

Eine genauere Erklärung kann hier auf der NC3R-Webseite gefunden werden.

 
Voraussetzungen für Gewinner

Wer einen Preis verliehen bekommt, muss:

  • Persönlich an der Preisverleihung teilnehmen, es sei denn, dass außergewöhnliche Umstände vorliegen (Reisekosten werden finanziert)
  • Eine 10-minütige Präsentation über das Siegerprojekt halten und eine schriftliche Fassung für die Veröffentlichung auf der Webseite einreichen
  • 6 Monate nach Preisverleihung einen Bewertungsbogen ausfüllen
  • Die PR-Arbeit für den Preis unterstützen

 
 


 

Anmelden

 
Aus administrativen Gründen können wir die Nominierungen nur auf Englisch akzeptieren. Wenn Sie lieber eine Nominierung auf Deutsch einreichen möchten, verwenden Sie bitte dieses Email-Formular, um uns eine Zusammenfassung der Person, der Organisation oder des Projektes, das sie nominieren möchten, zu senden.