Lobbyarbeit

Der Preis für Lobbyarbeit wird an Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen verliehen, die Veränderungen vorantreiben und sich auf politische Interventionen konzentrieren, die die Verwendung von Alternativen zu Tierversuchen fördern.
 

Nominierungen für 2017 sind nicht mehr möglich.

 
Viele etablierte Wissenschaftler wurden möglicherweise in Bezug auf die Verwendung von alternativen Methoden nicht ausgebildet oder sind sich über deren Existenz nicht bewusst. Zukünftigen Wissenschaftlern und Studenten muss eine Ausbildung in alternativen Methoden angeboten werden, um es ihnen zu ermöglichen, weitere Forschungen in diesem Bereich zu betreiben.

Die Schaffung von Ausbildungsprogrammen und die Erweiterung von Kapazitäten, sowohl als einmaliger Workshop als auch laufende Programme, können in diesem Bereich einen großen Unterschied machen.

Dieser Preis erkennt an, welche Bedeutung die öffentliche Verbreitung von Methoden unter Wissenschaftlern, Forschern und Studenten hat. Die Kriterien für Ausbildungen sind breitgefächert und umfassen die Ausbildung von Wissenschaftlern in neuen Methoden, Open-Source-Datenbanken und die schulische Ausbildung von Kindern.

Das Preisgeld von £50.000 wird unter allen Gewinnern geteilt.